Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neue US-Zentrale New Yorker Time Warner Center wird in Deutsche Bank Center umbenannt

Die Frankfurter ziehen im Herbst in den renovierten Wolkenkratzer ein – und sichern sich auch die Namensrechte. Damit folgen sie einem allgemeinen Trend.
25.05.2021 - 04:23 Uhr 1 Kommentar
Die Frankfurter sicherten sich auch die Namensrechte an dem Gebäude. Quelle: Bloomberg
Deutsche Bank Center

Die Frankfurter sicherten sich auch die Namensrechte an dem Gebäude.

(Foto: Bloomberg)

New York Drinnen wird noch umgebaut und gehämmert. Doch der neue Schriftzug ist bereits angebracht. Das Time Warner Center am New Yorker Columbus Circle wurde am Montag offiziell in Deutsche Bank Center umbenannt.

Der Wolkenkratzer im Büroviertel Midtown wird ab Herbst die neue Amerika-Zentrale für die rund 5000 Mitarbeiter des größten Frankfurter Geldhauses. Gut 90.000 Quadratmeter hat die Bank vom Immobilienentwickler Related Companies gemietet und dazu auch die Namensrechte bekommen. Der Medienkonzern Warner Media war bereits vor drei Jahren in das neue Büroviertel Hudson Yards an Manhattans Westseite gezogen.

Das neue Gebäude sei „lichtdurchflutet, luftig, offen, und es hat eine spektakuläre Aussicht“, schwärmte Investmentbank-Chef Mark Fedorcik vergangene Woche in einem Video, das er auf LinkedIn veröffentlichte. Die Deutsche Bank unter der Führung von US-Chefin Christiana Riley ist damit das letzte große Finanzinstitut, das die Wall Street verlässt.

Die meisten Großbanken sitzen ebenso wie viele Unternehmenskunden in Midtown. Die Umbenennung sei „ein weiterer positiver Impulsgeber für die wirtschaftliche Erholung von New York“, sagte Related-Chef Jeff Blau, der mit Riley den neuen Schriftzug enthüllte.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Eine Reihe von Wall-Street-Häusern hat bereits damit begonnen, erste Mitarbeiter nach der Pandemie zurück in die Büros zu schicken. Die Mitarbeiter der Deutschen Bank sollen schrittweise in das neue Gebäude einziehen. Der erste größere Schwung wird Anfang September erwartet.

    Mehr: Der mühsame Weg zur Normalität der Deutschen Bank.

    Startseite
    Mehr zu: Neue US-Zentrale - New Yorker Time Warner Center wird in Deutsche Bank Center umbenannt
    1 Kommentar zu "Neue US-Zentrale: New Yorker Time Warner Center wird in Deutsche Bank Center umbenannt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • 5000 Mitarbeiter in New York ist doch etwas viel. Wie sieht es mit den Boni aus? Welche Risiken gehen diese Investmentbanker ein?

      Trotz aller Kritik - Glückwunsch zur neuen Sichtbarkeit in New York

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%