Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Niederländische Großbank ABN-Amro-Chef Kees van Dijkhuizen tritt ab

Nach nur zwei Jahren an der Spitze der Großbank kündigt Kees van Dijkhuizen seinen Rücktritt an. Er könne „voller Vertrauen die Fackel weiterreichen“.
18.06.2019 - 16:16 Uhr Kommentieren
Sein Vertrag läuft noch bis April 2020. Quelle: Bloomberg
Kees van Dijkhuizen

Sein Vertrag läuft noch bis April 2020.

(Foto: Bloomberg)

Frankfurt Für viele Experten war es eine Überraschung, als Kees van Dijkhuizen im Jahr 2017 als Sieger aus dem Rennen um die Vorstandsspitze bei ABN Amro hervorging. Jetzt hat der Niederländer Anfang dieser Woche schon wieder seinen Abschied angekündigt. Van Dijkhuizen will seinen im April 2020 auslaufenden Vertrag nicht verlängern, teilte ABN Amro mit.

Van Dijkhuizen war 2013 als Finanzvorstand bei der niederländischen Bank eingestiegen, seine Karriere hatte er im Finanzministerium in Den Haag begonnen. Seinen Rücktritt als ABN-Chef begründete der Manager nicht. In einer internen Mitteilung heißt es lediglich, dass die neue Strategie von ABN auf einem guten Weg sei, und dass der 63-Jährige mit Ablauf seiner Amtszeit „voller Vertrauen die Fackel weiterreichen“ könne.

In der Finanzkrise hatte der niederländische Staat ABN Amro übernommen. Mit einem 3,8 Milliarden Euro schweren Börsengang kehrte die Großbank 2015 zwar an den Markt zurück, aber die Niederlande halten nach wie vor 56 Prozent der Aktien. Van Dijkhuizen hatte sich dafür eingesetzt, dass der Staat seinen Anteil an dem Institut wie geplant zügig abbaut.

Nach der Rücktrittsankündigung des Vorstandschefs will der Verwaltungsrat der Großbank nun mit der Suche nach einem Nachfolger beginnen. Und sich dabei interne und externe Kandidaten gleichermaßen anschauen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: ABN Amro zeigt sich durch die schlechte Konjunktur geschwächt. Der Gewinn der niederländischen Bank lag zuletzt weit unter den Erwartungen.

    Startseite
    Mehr zu: Niederländische Großbank - ABN-Amro-Chef Kees van Dijkhuizen tritt ab
    0 Kommentare zu "Niederländische Großbank: ABN-Amro-Chef Kees van Dijkhuizen tritt ab"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%