Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Risikomanagement und Ratings Comeback der Noten

Die Finanzbranche drängte die Aufseher zum Umdenken: Banken dürfen Kreditrisiken nun wieder anhand von Ratings bemessen. Ein wichtiger Beschluss des Baseler Bankenausschusses – und eine Lehre aus der Finanzkrise.
13.12.2015 - 14:39 Uhr
Außerhalb der USA ist die Meinung der Bonitätsprüfer gefragt. Quelle: picture alliance/dpa
Ratingagentur Standard & Poor’s

Außerhalb der USA ist die Meinung der Bonitätsprüfer gefragt.

(Foto: picture alliance/dpa)

Frankfurt Es ist wohl die bemerkenswerteste Kehrtwende in der internationalen Bankenregulierung: Jahrelang haben sich die Aufseher weltweit darum bemüht, Banken vollständig unabhängig von den Bonitätsnoten der Ratingagenturen zu machen. Nun gesteht der Baseler Bankenausschuss, in dem die Notenbanker und Bankenaufseher aus 28 Ländern vertreten sind, sein Scheitern ein: Banken sollen bei der Risikoeinschätzung nun doch Ratings nutzen dürfen.

Das klingt technisch, ist aber wichtig: Es geht darum, wie Banken das Risiko ihrer Kredite standardmäßig beurteilen sollen. Von diesem Standardmodell zur Risikomessung hängt ab, wie viel Kredite die Banken insgesamt vergeben können. Denn um Unternehmen oder Privatkunden Geld leihen oder um Wertpapiere kaufen zu dürfen, müssen Banken eigenes Kapital als Risikopuffer reservieren. Das ist eine Versicherung für den Fall, dass ein Kredit platzt. Der Standardansatz gilt für alle kleinen und mittelgroßen Banken, zum Teil nutzen ihn aber auch Großbanken, die für viele ihrer Investitionen eigene Risikomodelle entwickelt haben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Risikomanagement und Ratings - Comeback der Noten
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%