Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Royal Bank of Scotland Zurück in private Hände

Großbritanniens Finanzminister Osborne will die Aktien der Royal Bank of Scotland verkaufen – obwohl Verluste absehbar sind. Er will nicht länger warten und so ein weiteres Krisenkapital der britischen Regierung beenden.
11.06.2015 - 16:53 Uhr
Der britische Finanzminister George Osborne will die Aktien der Royal Bank of Scotland loswerden. Trotz eines wahrscheinlichen Minus-Geschäfts. Quelle: Reuters
Cash für Aktien

Der britische Finanzminister George Osborne will die Aktien der Royal Bank of Scotland loswerden. Trotz eines wahrscheinlichen Minus-Geschäfts.

(Foto: Reuters)

London Erst kommt ein dickes Eigenlob, dann die Ankündigung, auf die seine Zuhörer gewartet haben: „Kurzfristig ist es für einen Politiker immer am einfachsten, solche Entscheidungen aufzuschieben und sie jemandem anderen zu überlassen, aber ich bin nicht an einfachen Lösungen interessiert“, sagt Großbritanniens Finanzminister George Osborne am Mittwochabend bei einer traditionellen Rede vor Londoner Bankern, „ich bin daran interessiert, das zu tun, was richtig ist.“ Und das heißt in diesem Fall: Osborne will in den nächsten Monaten mit dem Verkauf von Aktien der Royal Bank of Scotland (RBS) anfangen, die seit der Finanzkrise zu rund 80 Prozent dem britischen Staat gehört.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Royal Bank of Scotland - Zurück in private Hände
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%