Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schweizer Großbank Credit Suisse sichert weitere Mittel für aufgelöste Greensill-Fonds

Anleger des Anfang des Jahres aufgelösten Greensill-Fonds können weiter aufatmen. Die Barmittel belaufen sich inzwischen auf insgesamt 7,1 Milliarden Dollar.
11.11.2021 - 13:40 Uhr Kommentieren
Weitere Schadenersatzforderungen sind nach Angaben der Bank in Vorbereitung. Quelle: Reuters
Zentrale der Credit Suisse in Zürich

Weitere Schadenersatzforderungen sind nach Angaben der Bank in Vorbereitung.

(Foto: Reuters)

Zürich Die Schweizer Großbank Credit Suisse hat aus der Abwicklung der zusammen mit der insolventen Greensill Capital geführten Fonds weitere Gelder für Anleger gesichert. Einschließlich bereits ausgezahlter Gelder beliefen sich die Barmittel inzwischen auf insgesamt rund 7,1 Milliarden Dollar, wie das Institut am Donnerstag erklärte.

Anfang Oktober waren es erst rund sieben Milliarden Dollar. Als die vier Lieferkettenfinanzierungs-Fonds im März eingefroren wurden, verfügten sie über ein Gesamtvolumen von gut zehn Milliarden Dollar. Der Bank zufolge wurden auch erste Versicherungsansprüche geltend gemacht. Weitere Schadenersatzforderungen seien in Vorbereitung.

Mehr: Die Credit Suisse kopiert künftig das Erfolgsrezept der UBS

  • rtr
Startseite
Mehr zu: Schweizer Großbank - Credit Suisse sichert weitere Mittel für aufgelöste Greensill-Fonds
0 Kommentare zu "Schweizer Großbank: Credit Suisse sichert weitere Mittel für aufgelöste Greensill-Fonds"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%