Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Skandale und kein Ende Die üblichen Verdächtigen

Die Skandalgeschichte der Bankenbranche ist mit der Aufarbeitung der Finanzkrise noch lange nicht abgeschlossen: In der Bankenbranche reiht sich nach wie vor ein Fehltritt an den nächsten. Eine Übersicht.
30.07.2015 - 17:47 Uhr
Rechtsrisiken internationaler Großbanken 2010 bis 2014 in Mrd. Euro.
Die teuren Sünden der Vergangenheit

Rechtsrisiken internationaler Großbanken 2010 bis 2014 in Mrd. Euro.

Frankfurt Es sind Schlagzeilen, an die man sich inzwischen wohl oder übel gewöhnt hat. Vor ein paar Tagen verklagte der Pensionsfonds der Stadt Boston 22 Banken, weil sie unter dem Verdacht stehen, in einem besonders wichtigen Markt – dem für US-Staatsanleihen – unsauber gearbeitet zu haben. Hintergrund der Klage sind entsprechende Ermittlungen des US-Justizministeriums. Zu den beklagten Geldhäusern gehören wieder einmal Goldman Sachs und die Deutsche Bank, aber auch der Rest der üblichen Verdächtigen.

Solche Meldungen zeigen, dass die Skandalgeschichte der Bankenbranche mit der Aufarbeitung der Finanzkrise noch lange nicht abgeschlossen ist. Auf rund 200 Milliarden Dollar summiert sich mittlerweile allein die finanzielle Rechnung der Missetaten der Banken zwischen 2009 und 2014, und schon jetzt ist klar, dass das noch lange nicht das Ende der Fahnenstange ist. Kaum ist ein Skandal abgearbeitet, da taucht irgendwo ein neuer auf.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Skandale und kein Ende - Die üblichen Verdächtigen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%