Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Sparkassen-Präsident Fahrenschon „Nähe nicht allein in Metern messen“

Bei der Handelsblatt-Jahrestagung „Banken im Umbruch“ sprach Sparkassen-Präsident Fahrenschon über das Zusammenspiel von Apps und Kundenberatern und seine Interpretation von Digitalisierung. Eine Dokumentation der Rede.
03.09.2015 - 14:09 Uhr
„Die Digitalisierung gibt uns die Möglichkeit, schneller und preiswerter zu werden und unsere Kunden besser zu verstehen.“ Bei der Handelsblatt-Jahrestagung „Banken im Umbruch“ blickt Fahrenschon den Veränderungen positiv entgegen. Quelle: Euroforum Deutschland SE/Foto Vogt GmbH
Georg Fahrenschon

„Die Digitalisierung gibt uns die Möglichkeit, schneller und preiswerter zu werden und unsere Kunden besser zu verstehen.“ Bei der Handelsblatt-Jahrestagung „Banken im Umbruch“ blickt Fahrenschon den Veränderungen positiv entgegen.

(Foto: Euroforum Deutschland SE/Foto Vogt GmbH)

Frankfurt Digitalisierung heißt für uns als Sparkassen, jederzeit mit unseren Leistungen, vor allem im Zahlungsverkehr, Teil der täglichen Lebenswelt des Kunden zu sein, unsere Kunden überall hin zu begleiten, möglichst mit ihren persönlich bekannten Beratern, und den Kunden jederzeit und überall eine umfassende Analyse und Steuerung ihrer gesamten finanziellen Lebenswelt zu ermöglichen und damit Mehrwerte zu schaffen.

Die Digitalisierung gibt uns die Möglichkeit, schneller und preiswerter zu werden und unsere Kunden besser zu verstehen. Und für uns als dezentraler Verbund bedeutet Digitalisierung auch eine einzigartige Möglichkeit, bisher verteiltes Wissen allen nutzbar zu machen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%