Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Top-Banker Takehiko Nakao „Die Schwankungen könnten heftiger werden“

Der Präsident der Asiatischen Entwicklungsbank warnt vor den Folgen der Zinswende in den USA für die Schwellenländer. Im Interview spricht er zudem über die Gefahren für die Weltwirtschaft und neue Konkurrenten in Asien.
10.12.2015 - 10:12 Uhr
Takehiko Nakao ist Präsident der Asian Development Bank, ADB Quelle: Bert Bostelmann/Bildfolio
Takehiko Nakao

Takehiko Nakao ist Präsident der Asian Development Bank, ADB

(Foto: Bert Bostelmann/Bildfolio)

Als wir Takehiko Nakao treffen, kommt er gerade von der Frankfurter Messe. „Die Festhalle ist ein wunderschönes Gebäude“, schwärmt der Präsident der Asian Development Bank (ADB). Der Besuch kommt nicht von ungefähr: Nakao ist in Deutschland, um die Jahrestagung der Entwicklungsbank in Frankfurt vorzubereiten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Top-Banker Takehiko Nakao - „Die Schwankungen könnten heftiger werden“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%