Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Trotz näher rückendem Brexit Nur wenige Banken beantragen bisher EU-Lizenz

Der Austritt Großbritannien rückt immer näher. Dennoch haben viele internationale Banken mit Sitz in London noch immer keine EU-Lizenz beantragt. Eine Anfragewelle kurz vor Toresschluss könnte zu Problemen führen.
06.09.2017 - 13:18 Uhr Kommentieren
Weniger als zehn von rund 40 internationalen Banken mit Sitz in London verfügen derzeit über eine EU-Lizenz. Quelle: dpa
London

Weniger als zehn von rund 40 internationalen Banken mit Sitz in London verfügen derzeit über eine EU-Lizenz.

(Foto: dpa)

Frankfurt Trotz des näher rückenden Brexit haben Insidern zufolge bislang nur wenige internationalen Geldhäuser mit Sitz in London neue Banklizenzen für die EU beantragt. Weniger als zehn von rund 40 internationalen Geldhäusern in London mit Geschäften in der EU hätten um Lizenzen nachgesucht, sagten mehrere Insider der Nachrichtenagentur Reuters. „Wir haben viele Treffen aber es gibt nicht genug konkrete Aktionen“, sagte ein Bankenwächter.

Sollte allerdings kurz vor Toresschluss eine Welle von Gesuchen auf die Aufseher zurollen, könnte das zu einem Problem werden. Zwar haben die Kontrolleure den Geldhäusern Entgegenkommen in Aussicht gestellt. Doch die Bankenwächter haben auch klar gemacht, dass sie an geltenden Aufsichtsstandards nicht rütteln. Nachdem Großbritannien den Austritt aus der Ländergemeinschaft erklärt hat, müssen die Brexit-Verhandlungen laut EU-Recht bis Ende März 2019 abgeschlossen sein.

Die britische Lizenz, mit der die meisten Banken bisher in der ganzen Europäischen Union agieren, verliert mit dem Brexit voraussichtlich ihre Gültigkeit als "EU-Pass". Dann können Geldhäuser von London aus keine Produkte mehr in den verbliebenen 27 EU-Ländern vertreiben. Denn dafür ist dann eine Lizenz in einem EU-Land erforderlich.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Trotz näher rückendem Brexit: Nur wenige Banken beantragen bisher EU-Lizenz"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%