Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium UBS-Verwaltungsratspräsident Axel Weber „Die EZB sollte die Anleihekäufe beenden“

UBS-Verwaltungsratschef Axel Weber verlangt auf der Handelsblatt-Tagung „Banken im Umbruch“ einen Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik, lobt Bundesbank-Chef Weidmann – und verrät, wie er im digitalen Zeitalter seine Lieblingssongs kauft.
07.09.2017 - 18:46 Uhr
Der UBS-Verwaltungsratschef (li.) – hier im Gespräch mit Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart – hadert mit der expansiven Geldpolitik der EZB. Quelle: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt
Axel Weber

Der UBS-Verwaltungsratschef (li.) – hier im Gespräch mit Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart – hadert mit der expansiven Geldpolitik der EZB.

(Foto: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt)

Frankfurt Axel Weber scheut sich nicht, unbequeme Wahrheiten auszusprechen. Im Gespräch mit Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart zum Auftakt des zweiten Tages von „Banken im Umbruch“ fordert der UBS-Verwaltungsratschef die Rückkehr zur geldpolitischen Normalität.

Herr Weber, die Weltbörsen laufen gut. Zu gut?
Natürlich hat die massive Unterstützung durch die sehr expansive Geldpolitik die Börsen beflügelt. Einer der Nebeneffekte der quantitativen Lockerung in den USA war, dass der US-Aktienmarkt über drei Jahre hinweg jedes Jahr um 30 Prozent gestiegen ist. Und wenn jetzt die amerikanische Federal Reserve ihre Bilanz reduziert, was sie tun muss und tun sollte, dann ist das die Umkehr genau dieser Politik. 

Mit welchen Folgen rechnen Sie?
Zwar gibt es durchaus Rückenwind aus der realen Wirtschaft für den Aktienmarkt. Aber die Umkehr der Notenbankpolitik wird den Markt dämpfen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: UBS-Verwaltungsratspräsident Axel Weber - „Die EZB sollte die Anleihekäufe beenden“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%