Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umfrage Deutsche Bankkunden wollen für Nachhaltigkeit nicht draufzahlen

Das Thema Klima- und Umweltschutz steht in der Finanzbranche ganz oben auf der Agenda. Aber ihre Kunden haben die Banken noch nicht überzeugt.
13.02.2020 - 11:22 Uhr Kommentieren
Deutsche Bank: Kunden wollen für Nachhaltigkeit nicht mehr zahlen Quelle: Photodisc/Getty Images
Grüne Finanzprodukte

Viele Deutsche sind von grünen Finanzprodukten noch nicht überzeugt.

(Foto: Photodisc/Getty Images)

Frankfurt Nachhaltigkeit und Umweltschutz dominieren die politische und die gesellschaftliche Diskussion. Auch in der Finanzbranche gibt es derzeit kaum ein wichtigeres Thema, wenn es um die Entwicklung neuer Produkte geht.

Bei vielen Kunden hört die Liebe zur Nachhaltigkeit allerdings offenbar auf, wenn es um das eigene Portemonnaie geht. Das belegt eine aktuelle Yougov-Umfrage, die im Auftrag der Unternehmensberatung Bearing Point in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt wurde.

Fast 70 Prozent der Deutschen sind demnach nicht bereit, einen Aufschlag auf die Kontoführungsgebühren in Kauf zu nehmen, wenn ihre Bank dafür im Gegenzug verstärkt in ökologisch nachhaltige Projekte investieren würde. Nahezu die Hälfte der Befragten gab zudem an, auf keinen Fall die Bank wechseln zu wollen, wenn das andere Geldhaus ein ökologisch nachhaltigeres Produktangebot bieten würde.

„Viele Deutsche sind von grünen Finanzprodukten noch nicht überzeugt. Das liegt neben dem grundsätzlichen Misstrauen gegenüber Banken vor allem an fehlenden Informationen“, meint Thomas Steiner, globaler Leiter Banking und Capital Markets bei Bearing Point. In der Schweiz und in Österreich sind die Menschen hingegen deutlich offener für einen Wechsel zu einer nachhaltigen Bank.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    In allen drei Ländern spielen die Kriterien Sicherheit, Kosten und Rendite bei Geldanlagen nach wie vor die größte Rolle für die Kunden. Lediglich für vier Prozent der Befragten ist die ökologische Nachhaltigkeit das wichtigste Kriterium bei der Investitionsentscheidung.

    Die Umfrage zeigt aber auch, dass sich Privatkunden durchaus für ökologisch nachhaltige Bankprodukte interessieren, vorausgesetzt, sie müssen dafür nicht mehr bezahlen. So würden 30 Prozent der 18- bis 24-Jährigen zu einer anderen Bank mit einem breiteren Portfolio an ökologisch nachhaltigen Produkten wechseln, sofern sich die Konditionen nicht verschlechtern. Unter den über 55-Jährigen würden dagegen nur 17 Prozent einen solchen Wechsel in Erwägung ziehen.

    Bearing Point macht für die Ergebnisse der Studie ein grundsätzliches Informationsdefizit beim Thema nachhaltige Finanzen verantwortlich. Über 60 Prozent der Befragten in allen drei Ländern gaben in der Studie an, nicht darüber Bescheid zu wissen, ob die eigene Bank ökologisch nachhaltige Produkte anbietet. Besonders ausgeprägt ist in Deutschland mit 70 Prozent das Informationsdefizit bei der Altersgruppe der über 55-Jährigen.

    Die Ergebnisse der Umfrage passen zu einer anderen Studie der Santander Consumer Bank, die zu dem Ergebnis kam, dass 50 Prozent der unter 25-Jährigen der „Generation Z“ die Rendite einer Geldanlage wichtiger finden als den Klimaschutz. Im Schnitt über alle Generationen hinweg war 42 Prozent der Befragten die Rendite wichtiger als der Klima- und Umweltschutz.

    Mehr: Blackrock springt beim Klimaschutz zu kurz.

    Startseite
    Mehr zu: Umfrage - Deutsche Bankkunden wollen für Nachhaltigkeit nicht draufzahlen
    0 Kommentare zu "Umfrage: Deutsche Bankkunden wollen für Nachhaltigkeit nicht draufzahlen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%