Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium US-Finanzexperte Chris Whalen „Investoren bekommen ein Ölgemälde zu sehen“

Der Analyst sieht heute Fortschritte bei der Transparenz von Finanzprodukten. Im Interview erklärt er, warum sie trotzdem nach wie vor oft nicht ausreicht.
07.08.2017 - 16:32 Uhr
„Die Investoren wollen mehr Informationen.“ Quelle: SARA KRULWICH/The New York Times/Redux/laif
Chris Whalen

„Die Investoren wollen mehr Informationen.“

(Foto: SARA KRULWICH/The New York Times/Redux/laif)

New York Chris Whalen ist ein alter Hase an der Wall Street und ein gefragter Gesprächspartner der US-Medien. Er hat jahrelang bei der Ratingagentur KBRA gearbeitet und gibt jetzt die Publikation „The Institutional Risk Analyst“ heraus. Er sieht heute Fortschritte bei der Transparenz von Finanzprodukten. Aber er weiß auch, dass Banker und Anwälte oft genug zusammenarbeiten, um Investoren hinters Licht zu führen und sogar die Profis zu verwirren.

Herr Whalen, bei der letzten Finanzkrise haben Ratingagenturen eine verhängnisvolle Rolle gespielt, weil sie zu gute Noten für zu schlechte Produkte vergeben haben. Hat sich da seitdem etwas geändert?
Bei den sogenannten ABS-Produkten, also mit gebündelten Krediten unterlegten Wertpapieren, hat sich eine Menge getan. Da machen die Agenturen heute sehr viele Angaben über ihre Bewertungsmethoden. Das können Sie sogar auf den Webseiten sehen.

Auch das Geschäftsmodell Agenturen ist immer wieder kritisiert worden, weil Emittenten der Papiere selber für die Benotung bezahlen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: US-Finanzexperte Chris Whalen - „Investoren bekommen ein Ölgemälde zu sehen“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%