Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verivox-Konkurrent Check24-Chef Röttele verlässt das Unternehmen

Das Vergleichsportal macht nach dem Rückzug mit der bestehenden Geschäftsführung weiter. Röttele arbeitete sechs Jahre für Check24 und startete unter anderem eine eigene Bank.
26.04.2021 - 17:01 Uhr Kommentieren
Der Chef des Vergleichsportals Check24 verlässt das Unternehmen nach sechs Jahren. Quelle: picture alliance/dpa
Christoph Röttele

Der Chef des Vergleichsportals Check24 verlässt das Unternehmen nach sechs Jahren.

(Foto: picture alliance/dpa)

Frankfurt Das Vergleichsportal Check24 verliert seinen Chef. Check24 teilte auf Anfrage mit, dass Christoph Röttele das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlasse, um mehr Zeit für seine Familie zu haben.

Röttele hat sechs Jahre für das Finanz-Start-up gearbeitet. Zuvor war er unter anderem Partner bei der Beratung Bain & Company sowie Vorstand beim Onlinemarktplatz Bücher.de.

Henrich Blase, einer der verbleibenden Geschäftsführer und Gründer von Check24, erklärte, man danke Röttele für die „jahrelange, vertrauensvolle Zusammenarbeit und seine herausragenden Leistungen wie beispielsweise den erfolgreichen Aufbau unserer C24 Bank“. Zuerst hatten die Newsletter „Finance Forward“ und „Finanz-Szene“ über Rötteles Weggang berichtet.

Check24 ist eines der großen Vergleichsportale in Deutschland, neben beispielsweise Verivox. Es ist auch für seine Werbeclips, teils kurz vor der „Tagesschau“, die das Fachmagazin „Horizont“ als „trashige Sitcom-Parodie“ mit Kultstatus bezeichnet, bekannt. Angesichts provokanter Werbung stritt Check24 allerdings auch schon vor Gericht, unter anderem mit Huk Coburg.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Das Unternehmen geht aber über den Preisvergleich deutlich hinaus. Im vergangenen Herbst startete das Unternehmen auch mit einer eigenen Bank, der C24 Bank. Wie viele Kunden sie bereits gewonnen hat, hat Check24 bisher nicht mitgeteilt. Der Markt der sogenannten Neobanken, zu denen auch N26, Revolut, Vivid und ein Klarna-Konto zählen, ist stark umkämpft. Sie bieten das Bankkonto, das meist gratis ist, in erster Linie über die Smartphone-App an.

    Rötteles Position wird vorerst nicht nachbesetzt

    Rötteles Position als Sprecher der Geschäftsführung werde bis auf Weiteres nicht nachbesetzt, erklärte Check24 weiter. Insgesamt hat Check24 nun vier Geschäftsführer, darunter Blase und Eckhard Juls. Die beiden, auch Gründer von Check24, sind mit knapp 44 Prozent sowie gut 38 Prozent die größten Anteilseigner. Gegründet wurde Check24 im Jahr 2007, allerdings geht das Unternehmen aus mehreren älteren Vorgängerfirmen hervor.

    Inzwischen hat Check24 mehr als 1000 Mitarbeiter. Wie viele es genau sind, verrät das Unternehmen, das entlang der verschiedenen Vergleichsrubriken in rund 70 einzelne Untergesellschaften aufgeteilt ist, nicht. Auch zu jüngeren Geschäftszahlen schweigt Check24.

    Für Aufsehen sorgte Check24 zuletzt, weil das Unternehmen im Januar und damit nur gut fünf Monate nach dem Start seine nicht kommerzielle Internetseite zum kostenlosen Vergleich von Girokonto-Gebühren einstellte. Zuvor hatte der Verbraucherzentrale Bundesverband wegen unzureichender Marktabdeckung gegen die vom Tüv Saarland zertifizierte Seite geklagt. Damit gibt es nun keinen privaten Anbieter, der eine solche Vergleichswebsite zur Verfügung stellt – in Deutschland war Check24 der Einzige, der sich der umfangreichen Zertifizierung unterzogen hatte.

    Eine EU-Richtlinie schreibt vor, dass in allen EU-Staaten Verbraucher einen kostenlosen Zugang zu mindestens einer Website mit einem unabhängigen Vergleich der Kontokonditionen haben müssen. Im kommenden Jahr soll nun die Finanzaufsicht Bafin ein entsprechendes Angebot starten.

    Mehr: Check24-Rivale Joonko gibt auf

    Startseite
    Mehr zu: Verivox-Konkurrent - Check24-Chef Röttele verlässt das Unternehmen
    0 Kommentare zu "Verivox-Konkurrent: Check24-Chef Röttele verlässt das Unternehmen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%