Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verkauf Deutsche Banken misten bei faulen Immobilienkrediten aus

Ein Bankenkonsortium verkauft einen Kredit über 370 Millionen Euro an die US-Investmentfirma Colony Capital. Zu welchem Abschlag das Packet den Besitzer wechselt, bleibt geheim.
04.08.2011 - 15:14 Uhr Kommentieren
Das Bankenkonsortium aus Eurohypo, Helaba, Berlin Hyp und Archon Capital Bank verkauft 370-Millionen-Euro-Kredit. Quelle: dpa

Das Bankenkonsortium aus Eurohypo, Helaba, Berlin Hyp und Archon Capital Bank verkauft 370-Millionen-Euro-Kredit.

(Foto: dpa)

Frankfurt In Deutschland kommt Bewegung in den Handel mit faulen gewerblichen Immobilienkrediten. Ein Bankenkonsortium aus Eurohypo, Helaba, Berlin Hyp und Archon Capital Bank hat einen syndizierten Kredit über 370 Millionen Euro an die US-Investmentfirma Colony Capital verkauft, wie diese am Donnerstag mitteilte. Zu welchem Abschlag das Paket den Besitzer wechselte, wurde nicht gesagt. Den Angaben zufolge wurden die Kredite in den neunziger Jahren zur Immobilienentwicklung in Berlin und Frankfurt verwendet. Hinter allen Darlehen stehe ein und derselbe Kreditnehmer.

Für Colony ist es seit 2009 das vierte NPL-Portfolio (non performing loans) dieser Art in Deutschland, dabei allerdings das bislang bedeutendste: „Diese NPL-Transaktion ist die erste in Deutschland, wahrscheinlich sogar in Europa, bei welcher syndizierte notleidende Darlehen als Paket gemeinsam von einem Konsortium von vier Banken verkauft wurden“, erklärte der zuständige Manager Dilip Awtani. Colony will die zur Besicherung dienenden Gewerbeimmobilien nun aufwerten und weiterverkaufen. Die Investmentfirma war mit solchen Deals zuletzt vor allem auf dem amerikanischen Heimatmarkt aktiv. Experten gehen davon aus, dass sich auch der deutsche Markt zunehmend belebt. Bei den Banken, die in der Finanzkrise vielerorts noch stillgehalten hätten, steige angesichts der strengeren Eigenkapitalanforderungen der Druck, sich von Problemkrediten zu trennen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Verkauf: Deutsche Banken misten bei faulen Immobilienkrediten aus"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%