Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Verlockendes Angebot Griechenlands Banken wollen notleidende Kredite loswerden – um (fast) jeden Preis

Griechische Banken bieten ihren Gläubigern derzeit die Chance, sich mit einmaligen Abschlagszahlungen von ihren Krediten freizukaufen.
22.03.2018 - 18:36 Uhr
Ungefähr 40 Prozent aller Kredite in Griechenland gelten als ausfallgefährdet – weit mehr als in jedem anderen europäischen Land. Quelle: dpa
Bankkunden in Griechenland

Ungefähr 40 Prozent aller Kredite in Griechenland gelten als ausfallgefährdet – weit mehr als in jedem anderen europäischen Land.

(Foto: dpa)

Athen Mehr als 400.000 Griechen bekommen dieser Tage Post von ihrer Bank. Die Briefe enthalten ein verlockendes Angebot: Mit einer einmaligen Abschlagszahlung können sich Schuldner, die ihre Kredite nicht mehr bedienen, freikaufen. Je nach Einzelfall bieten die Banken an, auf ihre Forderungen zu verzichten, wenn der Kunde binnen weniger Wochen zwischen zehn und 30 Prozent der ausstehenden Kreditsumme zurückzahlt.

Die Offerte gilt für Kreditkartenschulden und Verbraucherkredite von Privatkunden sowie Darlehen von Kleinunternehmen, die nicht besichert sind. „Im Durchschnitt geht es um Kredite in Höhe von 5000 bis 7000 Euro“, erklärt ein Bankmanager.

Das Angebot eines großzügigen Schuldenschnitts ist eine von mehreren Maßnahmen, mit denen die griechischen Banken jetzt versuchen, den Berg notleidender Kredite abzutragen, den sie während der achtjährigen Rezession angehäuft haben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Verlockendes Angebot - Griechenlands Banken wollen notleidende Kredite loswerden – um (fast) jeden Preis
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%