Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wechsel im Aufsichtsrat HSBC Trinkaus verliert Andreas Schmitz nach 30 Jahren an die Commerzbank

Schmitz soll im Commerzbank-Aufsichtsrat auf Nicholas Teller folgen. Der legt sein Mandat nach fast vierzigjähriger Tätigkeit zum 31. Dezember nieder.
04.11.2020 Update: 04.11.2020 - 17:20 Uhr Kommentieren
Der ehemalige Chef der Deutschland-Tochter von HSBC und BdB-Präsident sitzt seit Jahresanfang im Aufsichtsrat der Commerzbank. Quelle: dapd
Andreas Schmitz

Der ehemalige Chef der Deutschland-Tochter von HSBC und BdB-Präsident sitzt seit Jahresanfang im Aufsichtsrat der Commerzbank.

(Foto: dapd)

Frankfurt Das Stühlerücken im Aufsichtsrat der Commerzbank geht weiter. Der frühere Commerzbank-Manager Nicholas Teller verlässt das Kontrollgremium zum Jahresende, wie die Bank am Mittwoch mitteilte. Nachfolger des 61-Jährigen wird Andreas Schmitz, der bislang das Kontrollgremium der HSBC Deutschland führt.

Der 60-jährige leitete von 2004 bis 2015 die Deutschland-Tochter der britischen Großbank, bevor er 2015 in den Aufsichtsrat von HSBC Deutschland wechselte und dessen Vorsitz übernahm. „Ich freue mich, dass wir mit Andreas Schmitz einen ausgemachten Experten der Finanzbranche für unser Aufsichtsratsgremium gewinnen konnten“, sagte Commerzbank-Aufsichtsratschef Hans-Jörg Vetter.

Der frühere LBBW-Chef Vetter steht erst seit August an der Spitze des Kontrollgremiums. Er trat die Nachfolge des ehemaligen Commerzbank-Vorstands Stefan Schmittmann an, der nach massiven Druck des Finanzinvestors Cerberus an der Ausrichtung der Commerzbank ebenso seinen Hut nahm wie Vorstandschef Martin Zielke, der zum Jahreswechsel durch den Deutsche-Bank-Manager Manfred Knof ersetzt wird. Im Frühjahr hatte der Bund, mit 15,6 Prozent größter Aktionär des Frankfurter Geldhauses, bereits seine beiden Vertreter im Aufsichtsrat ausgetauscht.

Bei HSBC Deutschland wird Paul Hagen am 27. November neuer Aufsichtsratschef. Hagen wechselte im Juni 2019 in das Kontrollgremium, nachdem er zuvor 21 Jahre als Finanzchef die Geschicke der Bank mitbestimmt hatte. Schmitz scheidet zum Jahresende aus dem Aufsichtsrat von HSBC Deutschland aus.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: US-Investor stockt Anteil bei der Commerzbank auf.

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Wechsel im Aufsichtsrat - HSBC Trinkaus verliert Andreas Schmitz nach 30 Jahren an die Commerzbank
    0 Kommentare zu "Wechsel im Aufsichtsrat: HSBC Trinkaus verliert Andreas Schmitz nach 30 Jahren an die Commerzbank"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%