Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Wirecard und die Folgen „Das Behörden-Tennis bei der Geldwäscheaufsicht muss beendet werden“

Das Handelsblatt hat Experten und Geschädigte gefragt: Welche Reformen müssen nach dem Wirecard-Kollaps dringend auf den Weg gebracht werden, um den nächsten Skandal zu verhindern?
18.06.2021 - 04:10 Uhr
Welche Lehren kann man aus der Wirecard-Affäre ziehen? Quelle: dpa
Untersuchungsausschuss zum Bilanzskandal Wirecard

Welche Lehren kann man aus der Wirecard-Affäre ziehen?

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Zusammenbruch von Wirecard hat nicht nur die deutsche Wirtschaft und die Politik, sondern die gesamte Gesellschaft erschüttert. Die Folge waren eine Welle von Rücktritten, ein neues Gesetz und eine Flut von Reformen.

Aber reicht das, um solche Katastrophen in Zukunft zu verhindern? Das Handelsblatt hat Experten, die bei der Aufklärung der Affäre eine Schlüsselrolle gespielt haben, aber auch die Geschädigten gefragt, welche Schritte noch notwendig sind und welche Lehren sie aus der Affäre gezogen haben.

Lesen Sie auch zum Thema:

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%