Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Wirecard
(Foto: ddp images/Sven Simon)

Premium Zahlungsdienstleister Dubiose Geldabflüsse bei Wirecard

Im Fall Wirecard gibt es einen weiteren ungeheuerlichen Verdacht: Seit Jahresbeginn und somit noch deutlich vor der Insolvenz sollen Führungskräfte hohe Millionensummen abgezogen haben.
07.08.2020 - 18:45 Uhr

München, Düsseldorf, Bangkok Der Skandal um den insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard nimmt eine nochmals größere Dimension an. Laut internen Unterlagen aus dem Unternehmen könnten im ersten Halbjahr hohe Millionensummen abgeflossen sein.

Demnach hat sich das Unternehmen in den Monaten bis zur Insolvenz im Juni noch einmal rund 800 Millionen Euro an zusätzlichen Krediten von einem Konsortium aus insgesamt 15 Banken geliehen. Das Geld soll anschließend an nahestehende Firmen geflossen sein. Zuerst hatten die Süddeutsche Zeitung (SZ) und die Financial Times (FT) darüber berichtet. Sie berufen sich auf interne Kreise bei Wirecard und Informationen der Münchener Staatsanwaltschaft. Dort war auf Anfrage am Freitagnachmittag niemand mehr zu erreichen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Zahlungsdienstleister - Dubiose Geldabflüsse bei Wirecard
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%