Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zahlungsdienstleister Wirecard: 77 Interessenten für Kerngeschäft

Das Interesse am Zahlungsdienstleister Wirecard ist groß: 77 Interessenten für das Kerngeschäft stimmen den vorläufigen Insolvenzverwalter zuversichtlich.
24.07.2020 - 18:19 Uhr Kommentieren
Der Zahlungsdienstleister steckt in einem Insolvenzverfahren. Quelle: Reuters
Wirecard

Der Zahlungsdienstleister steckt in einem Insolvenzverfahren.

(Foto: Reuters)

München Der vorläufige Insolvenzverwalter des in einen milliardenschweren Betrugsskandal verwickelten Dax-Konzerns Wirecard meldet Fortschritte bei der Investorensuche: Für das Kerngeschäft hätten 77 Interessenten Vertraulichkeitsvereinbarungen unterzeichnet, teilte Rechtsanwalt Michael Jaffé am Freitag mit.

„Wir sind zuversichtlich, einen Investor für das Kerngeschäft zu finden, das erhebliche unternehmerische Chancen in einem enorm wachsenden Markt für einen Investor bietet.“ Der Geschäftsbetrieb soll fortgesetzt werden.

Das Geschäft mit der Ausgabe von Kreditkarten (Issuing) und der Abrechnung von Online-Transaktionen (Acquiring) habe sich in der Insolvenz „trotz der enorm schwierigen Ausgangslage“ stabilisiert, sagte Jaffe. Die Liquidität sei auch ohne einen Massekredit gesichert.

Die Wirecard AG und eine Handvoll Tochtergesellschaften waren Ende Juni zusammengebrochen, nachdem sich Kontostände von 1,9 Milliarden Euro als gefälscht erwiesen. Gegen die ehemalige Führung des Dax-Unternehmens um den Vorstandschef Markus Braun ermittelt die Staatsanwaltschaft, vor allem wegen bandenmäßigen Betrugs. Braun und zwei weitere Ex-Manager sitzen in Untersuchungshaft.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jaffe versucht die Reste des Unternehmens zugunsten der Gläubiger zu verwerten. Am weitesten fortgeschritten ist der Verkauf des US-Geschäfts mit vorab aufgeladenen Bezahlkarten, das Wirecard 2016 von der Citigroup übernommen hatte. 60 Interessenten dafür hätten Vertraulichkeitsvereinbarungen unterzeichnet, die ihnen einen Blick in die Bücher ermöglichen. „(Sie) zeigen erhebliches Interesse am Erwerb des eigenständig und unabhängig am Markt agierenden Unternehmens“, sagte Jaffe.

    Ein Insolvenzverwalter versucht in der Regel, bis zur Eröffnung des Verfahrens – die bei Wirecard für Anfang September erwartet wird – einen Käufer für die wichtigsten Firmenteile zu finden. Die Wirecard Bank, die von der Finanzaufsicht BaFin von der Wirecard AG abgeschirmt wurde, ist nicht Teil des zum Verkauf stehenden Kerngeschäfts. Für sie läuft ein separater Verkaufsprozess, der aber nicht eilig ist, weil die Bank selbst nicht insolvent ist.

    Wirecard hatte im Juni dieses Jahres Luftbuchungen von 1,9 Milliarden Euro eingeräumt. Die Münchner Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Wirecard-Vorstand seit 2015 Scheingewinne auswies. Der Schaden für die kreditgebenden Banken und Investoren könnte sich auf 3,2 Milliarden Euro summieren.

    Mehr: In dem Bilanzskandal um den Zahlungsdienstleister hat eine Anwaltskanzlei Klage gegen die Bafin eingereicht. Diese habe ihre gesetzlichen Pflichten verletzt.

    • dpa
    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Zahlungsdienstleister - Wirecard: 77 Interessenten für Kerngeschäft
    0 Kommentare zu "Zahlungsdienstleister: Wirecard: 77 Interessenten für Kerngeschäft"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%