Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zahlungsplattform Alibaba-Tochter Ant Financial will eine Milliarde Dollar in Start-ups investieren

Das weltweit wertvollste Fintech will einen Fonds in Milliardenhöhe zur Investition in Start-ups auflegen. Der Schritt ist auch dem schwächelnden Wachstum in China geschuldet.
27.11.2019 - 20:33 Uhr Kommentieren
In China kämpft Ant Financial um die Vormachtstellung mit Wettbewerber Tencent. Quelle: Reuters
Ant Financial

In China kämpft Ant Financial um die Vormachtstellung mit Wettbewerber Tencent.

(Foto: Reuters)

Peking, Düsseldorf Die Alibaba-Tochter Ant Financial will Medienberichten zufolge einen neuen Fonds für Wachstumsfinanzierungen auflegen. Darüber könnte laut „Financial Times“ etwa eine Milliarde US-Dollar in Start-ups aus Südostasien und Indien investiert werden. Bisher hatte sich Alibaba bereits, wie auch Wettbewerber Tencent, weltweit an hunderten Tech-Start-ups beteiligt.

Chinas größter Internet-Finanzdienstleister finanziere die Expansion außerhalb Chinas, um die Verlangsamung des Wachstums in der Volksrepublik zu stoppen. Dort kämpft das Unternehmen auch um die Vormachtstellung im mobilen Bezahlen und Finanzierungen mit Tencent.

Ant Financial, das wertvollste Fintech-Unternehmen der Welt, hat zudem angekündigt, eine virtuelle Banklizenz in Singapur anzustreben. Das Unternehmen ist bereits an regionalen Akteuren beteiligt, wie dem indischen Zahlungsdienstleister Paytm. Ant Financial und seine lokalen E-Wallet-Partner hatten im Juni weltweit rund 1,2 Milliarden Nutzer.

Die Alibaba-Tochter Ant Financial lancierte ihren Geldmarktfonds im Jahr 2013. Der gilt mittlerweile mit einer Investitionssumme von insgesamt rund einer Billion Yuan (etwa 127 Milliarden Euro) als größter Geldmarktfonds der Welt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mit Agenturmaterial.

    Mehr: Zwölf Millionen chinesische Touristen kamen im Jahr 2018 nach Europa. Damit sie sich künftig wie zu Hause fühlen, verkündet das Fintech Alipay ambitionierte Pläne.

    • mic
    • ll
    Startseite
    Mehr zu: Zahlungsplattform - Alibaba-Tochter Ant Financial will eine Milliarde Dollar in Start-ups investieren
    0 Kommentare zu "Zahlungsplattform: Alibaba-Tochter Ant Financial will eine Milliarde Dollar in Start-ups investieren"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%