Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Wirecard-Pressekonferenz 2019

Der Absturz des Dax-Konzern ist bislang ohne Beispiel.

(Foto: Reuters)

Premium Zwischen Tat und Aufklärung Das sind die wichtigsten Köpfe im Wirecard-Skandal

Die Pleite des Zahlungsdienstleisters hat den Finanzplatz Deutschland erschüttert. Wer spielte bei den milliardenschweren Betrügereien welche Rolle? Ein Überblick.
22.07.2020 Update: 23.07.2020 - 12:55 Uhr

Frankfurt, Düsseldorf, München Der Untergang von Wirecard ist schon heute der größte Skandal der Dax-Historie, vielleicht sogar der umfangreichste Betrugsfall der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Wirecard galt lange als Hoffnungsträger und sollte ein neues SAP werden. Doch der Konzern aus Aschheim bei München schlitterte in die Insolvenz, nachdem sich in der Bilanz große Löcher aufgetan hatten. Binnen sieben Tagen verpuffte der Börsenwert von einst mehr als zwölf Milliarden Euro.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Zwischen Tat und Aufklärung - Das sind die wichtigsten Köpfe im Wirecard-Skandal
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%