Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bankenregulierung Versöhnliche Töne

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin zeigt sich bei der internationalen Bankenreform kompromissbereit. Und das, obwohl eine derartige Änderung vor allem deutsche Geldhäuser hart treffen könnte.
Eine Bank muss jeden Kredit mit einer Eigenkapitalsumme unterlegen, die vom Ausfallrisiko des Darlehens abhängt. Quelle: Reuters
Frankfurter Skyline

Eine Bank muss jeden Kredit mit einer Eigenkapitalsumme unterlegen, die vom Ausfallrisiko des Darlehens abhängt.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Monatelang haben die Finanzaufseher aus aller Welt um eine weitere Verschärfung der Kapitalregeln für Banken gerungen. Nun hat ein wichtiger Kritiker der bisherigen Vorschläge, der Präsident der deutschen Finanzaufsicht Bafin, Felix Hufeld, in einer Rede Kompromissbereitschaft signalisiert.

Denn erstmals akzeptierte er öffentlich striktere Regeln dafür, wie die Banken ihre Risiken kalkulieren und dadurch ihren Kapitalbedarf ermitteln dürfen. Und das, obwohl eine derartige Änderung vor allem deutsche Geldhäuser hart treffen könnte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall

Mehr zu: Bankenregulierung - Versöhnliche Töne