Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Berkshire Hathaway Buffett macht mehr als 25 Milliarden Dollar Verlust im Schlussquartal

Kursrutsche bei den Investments haben Warren Buffett eines seiner schlechtesten Jahre beschert. Bei einem wichtigen Thema hielt sich der Investmentguru zurück.
Kommentieren
Hohe Abschreibungen belasten das Quartalsergebnis des Investmentgurus. Quelle: Reuters
Warren Buffett

Hohe Abschreibungen belasten das Quartalsergebnis des Investmentgurus.

(Foto: Reuters)

DüsseldorfWarren Buffett hat als Investor eins seiner schlechtesten Jahre hingelegt. Sein Konzern Berkshire Hathaway bezifferte am Samstag in einem Brief an die Aktionäre den Nettoverlust für das vierte Quartal auf 25,4 Milliarden US-Dollar.

Im Vorfeld war bereits ein satter Verlust vermutet worden. So hatte Kai Pan, Analyst von Morgan Stanley, beispielsweise mit einem Minus von 22,4 Milliarden Dollar gerechnet.

Grund für den Verlust sind laut Berkshire hauptsächlich Kursrutsche bei den Investments. In dem Ergebnis seien auch Abschreibungen in Höhe von 3,02 Milliarden Dollar berücksichtigt. Diese betreffen Buffett zufolge fast ausschließlich die Beteiligung am Lebensmittelkonzern Kraft Heinz, der am Donnerstag ebenfalls rund 15 Milliarden Dollar abgeschrieben hatte.

Eine gute Nachricht gab es für die Berkshire-Anleger allerdings auch. Der operative Gewinn des Konzerns stieg auf 5,72 Milliarden Dollar von 3,34 Milliarden Dollar.

Keine Neuigkeiten gab es dagegen bezüglich Buffetts Zukunft. Der Aktionärsbrief war auch deshalb mit Spannung erwartet worden, weil Investoren auf Details für die Nachfolgeregelung gehofft hatten. Der 88-Jährige gab allerdings keine Hinweise auf seinen eventuellen Nachfolger als CEO.

Mit Material von Reuters.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Berkshire Hathaway - Buffett macht mehr als 25 Milliarden Dollar Verlust im Schlussquartal

0 Kommentare zu "Berkshire Hathaway: Buffett macht mehr als 25 Milliarden Dollar Verlust im Schlussquartal"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.