Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bezahlverfahren im Internet Commerzbank will Paydirekt ausweiten

Für die Ausweitung des nationalen Bezahlverfahrens Paydirekt macht sich die Commerzbank stark. Experten arbeiten auch daran, das Verfahren auf dem internationalen Markt anbieten zu können.
Die Commerzbank steht hinter dem Bezahlsystem Paydirekt. Quelle: dpa
Commerzbank

Die Commerzbank steht hinter dem Bezahlsystem Paydirekt.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Commerzbank macht sich für eine rasche Ausweitung des nationalen Bezahlverfahrens Paydirekt stark. „Im Januar werden wir die Weichen für Paydirekt 2.0 stellen. Dabei geht es auch um die Frage ob und wie das Verfahren internationalisiert werden kann“, sagte Privatkunden-Bereichsvorstand Michael Mandel der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt.

Das Paypal-Konkurrenz-Angebot der deutschen Banken rollt seit Herbst langsam an. „Das ist nicht irgendein Gimmick, sondern ein neuer Bezahlstandard im Internet“, betonte Mandel.

„Es dauert natürlich, bis das Marktstandard wird. Aber wir wollen ganz klar einen Marktstandard setzen.“

Finance Briefing
  • dpa
Startseite
Serviceangebote