Bilanzcheck Commerzbank Blessings Schlussstrich

Der scheidende Martin Blessing hat die Commerzbank zwar saniert, doch sie ist wenig profitabel. Daran muss sein Nachfolger Martin Zielke arbeiten. Einen großen Spagat hat er bereits geschafft.
Erstmals seit dem Amtsantritt des scheidenden Vorstandschefs im Jahr 2008 schüttet der Konzern wieder eine Dividende an seine Anteilseigner aus. Quelle: Reuters
Martin Blessing

Erstmals seit dem Amtsantritt des scheidenden Vorstandschefs im Jahr 2008 schüttet der Konzern wieder eine Dividende an seine Anteilseigner aus.

(Foto: Reuters)

FrankfurtFür die Commerzbank markiert die diesjährige Hauptversammlung einen wichtigen Einschnitt: Auf dem Aktionärstreffen verabschiedet sich Vorstandschef Martin Blessing, der Deutschlands Kreditinstitut 2008 erst in eine existenzielle Krise führte, um es danach acht Jahre lang wieder zu sanieren. Jahr für Jahr hat Blessing sich dafür auf den jährlichen Aktionärstreffen von den Anteilseignern beschimpfen lassen: für den beispiellosen Absturz der Aktie, für das in der deutschen Wirtschaftsgeschichte beispiellose Ausmaß an Kapitalerhöhungen, für die immer wieder ausfallende Dividende.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Bilanzcheck Commerzbank - Blessings Schlussstrich

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%