Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Britische Co-operative Krisenbank fällt wohl bei Stresstest durch

Co-operative-Chef Booker erwartet nicht, dass die Bank den laufenden Stresstest bestehen könnte: Die Kapitalpolster der Co-operative seien angesichts ihrer derzeitigen Verfassung nicht ausreichend, um Krisen abzufedern.
Kommentieren
Die britische Notenbank überprüft derzeit acht Großbanken, darunter auch die Krisenbank Co-operative. Quelle: Reuters

Die britische Notenbank überprüft derzeit acht Großbanken, darunter auch die Krisenbank Co-operative.

(Foto: Reuters)

LondonDie britische Krisenbank Co-operative wird einem Medienbericht zufolge beim laufenden Stresstest wahrscheinlich durchfallen. Das genossenschaftliche Geldhaus habe keine ausreichenden Kapitalpuffer, berichtete die Zeitung „The Times“ am Montag.

Bank-Chef Niall Booker erklärte dazu, es würde ihn nicht verwundern, wenn das Institut durchfalle. Er habe bereits früher erklärt, dass die Bank angesichts ihrer derzeitigen Verfassung und ihres großen Engagements im Hypothekengeschäft dafür anfällig sei.

Die britische Notenbank überprüft derzeit acht Großbanken, wie sich deren Kapitalpolster in Krisensituationen entwickeln. Konkret wird ein Preisverfall am Immobilienmarkt sowie ein Anstieg der Arbeitslosigkeit und der Zinsen simuliert. Die Ergebnisse sollen Mitte Dezember veröffentlicht werden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Britische Co-operative: Krisenbank fällt wohl bei Stresstest durch"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.