Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Britisches Geldhaus Lloyds Bank schüttet Milliarden an Aktionäre aus

Der Brexit macht dem britischen Hypothekengeber keine Sorgen. Aktionäre erhalten fast den gesamten Gewinn aus 2018 – umgerechnet etwa fünf Milliarden Euro.
Kommentieren

LondonDie britische Lloyds Banking Group zeigt sich von den wachsenden Brexit-Sorgen unbeeindruckt und schüttet fast den gesamten Gewinn an die Aktionäre aus. 2018 steigerte der größte britische Hypothekengeber den Überschuss um 24 Prozent auf 4,4 Milliarden Pfund (fünf Milliarden Euro), wie das Geldhaus am Mittwoch mitteilte. Im Gegensatz zu den Konkurrenten HSBC und Royal Bank of Scotland bildete Lloyds keine Rückstellungen für mögliche Belastungen durch den Brexit.

Nach Ansicht von Bankchef Antonio Horta Osório ist die britische Wirtschaft im Grunde weiterhin stark – trotz der immer lauter werdenden Warnungen vor wirtschaftlichen Verwerfungen durch den für den 29. März geplanten EU-Austritt Großbritanniens.

Anstatt Geld für schlechte Zeiten auf die Seite zu legen, will er insgesamt vier Milliarden Pfund an die Aktionäre ausschütten – über einen 1,75 Milliarden Pfund schweren Aktienrückkauf sowie eine auf 3,21 Pence je Aktie erhöhte Jahresdividende. Die harte Kernkapitalquote soll auch danach noch bei 13,9 Prozent verharren.

Obwohl sich Lloyds zuversichtlich zeigte, stiegen die Belastungen durch faule Kredite um 18 Prozent auf 937 Millionen Pfund. Zudem legte das Geldhaus weitere 200 Millionen Pfund für die Entschädigung von Kunden zur Seite, denen sie unnötige Restschuldversicherungen verkauft hatte. Die entsprechende Rückstellungen beliefen sich 2018 auf 750 Millionen Pfund.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Britisches Geldhaus - Lloyds Bank schüttet Milliarden an Aktionäre aus

0 Kommentare zu "Britisches Geldhaus: Lloyds Bank schüttet Milliarden an Aktionäre aus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.