Chinesischer Aktionär für die Deutsche Bank Vertrauensbeweis aus Fernost

Der neue Aktionär aus China kam für die Deutsche Bank nicht überraschend. Der Mischkonzern HNA hat nicht nur beim Aufsichtsrat, sondern auch bei der Regierung vorgefühlt. Die Rückendeckung kann das Institut gebrauchen.
In Haikou City residiert der neue Großaktionär der Deutschen Bank. Quelle: Pressefoto
Zentrale von HNA

In Haikou City residiert der neue Großaktionär der Deutschen Bank.

(Foto: Pressefoto)

FrankfurtChen Feng ist auf großer Einkaufstour. Kaum ein Unternehmer aus China greift bei Übernahmen und Beteiligungen so beherzt zu, wie der mächtige Aufsichtsratsvorsitzende des Mischkonzerns HNA. Zu seinem Reich gehören nicht nur Chinas viertgrößte Fluggesellschaft Hainan, sondern mittlerweile Anteile an fast 30 Firmen. Seit vergangener Woche zählt auch die Deutsche Bank zur Familie. HNA hat Aktien im Wert von 755 Millionen Euro gekauft und sich damit 3,04 Prozent am größten deutschen Geldhaus gesichert. Ihre Beteiligung bauten die Chinesen über den österreichischen Vermögensverwalter C-Quadrat auf. An der Fondsgesellschaft hatte sich HNA erst vor Kurzem mit knapp zehn Prozent beteiligt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Chinesischer Aktionär für die Deutsche Bank - Vertrauensbeweis aus Fernost

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%