Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Datenschutz Krankenkasse muss Foto für Gesundheitskarte löschen

Fotos für die Gesundheitskarte dürfen von einer Krankenklasse nicht einfach bis zum Ende des Versicherungsverhältnisses gespeichert werden.
1 Kommentar
Eine Krankenkasse muss Bilder für die elektronische Gesundheitskarte löschen, wenn die Karte hergestellt und übermittelt wurde. Quelle: dpa
Elektronische Gesundheitskarten

Eine Krankenkasse muss Bilder für die elektronische Gesundheitskarte löschen, wenn die Karte hergestellt und übermittelt wurde.

(Foto: dpa)

Kassel, KonstanzEine Krankenkasse darf Porträtfotos von Versicherten aus Datenschutzgründen nicht dauerhaft speichern. Bilder für die elektronische Gesundheitskarte müssten gelöscht werden, wenn die Karte hergestellt und dem Versicherten übermittelt sei, entschied das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil. Eine Speicherung bis zum Ende des Versicherungsverhältnisses sei unzulässig.

Ein Kläger aus Baden-Württemberg war gegen seine Krankenkasse vor Gericht gezogen. Die Kasse hatte argumentiert, sie dürfe alle Daten erheben und speichern, die sie für die Ausstellung der elektronischen Gesundheitskarte benötige. Das gelte auch für das Foto, so lange der Kläger bei ihr versichert sei.

Das Bundessozialgericht sah das anders: Es fehle eine rechtliche Grundlage, um das Lichtbild dauerhaft zu speichern. Der Kläger hatte zuvor vor dem Sozialgericht Konstanz und Landessozialgericht Baden-Württemberg keinen Erfolg gehabt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Datenschutz: Krankenkasse muss Foto für Gesundheitskarte löschen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • GUTen Abend,
    ich glaube in der ersten Zeile ist ein "l" zuviel. Krankenk(L)asse.
    Schönen Gruß nach Düsseldorf