Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter „Es war meine moralische Pflicht, dieses Angebot anzunehmen“

Carsten Kengeter, Chef der Deutschen Börse, spricht bei „Banken im Umbruch “ über umstrittene Aktienkäufe, Fehler bei der geplatzten Fusion mit der LSE, weitere Zukäufe ¬ und über seinen Nachbarn Boris Becker.
„Die Fusion war immer nur ein Teil unserer Strategie.“ Quelle: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt
Carsten Kengeter (r.) auf der Bühne im Gespräch mit Handelsblatt-Redakteur Daniel Schäfer

„Die Fusion war immer nur ein Teil unserer Strategie.“

(Foto: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt)

FrankfurtDer Druck auf Carsten Kengeter groß. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt gegen ihn wegen des Verdachts auf Insider-Handel. Die Börsenaufsicht will seine Zuverlässigkeit als Vorstandschef prüfen. Und sein Ende März auslaufender Vertrag wurde immer noch nicht verlängert. Seinen Auftritt bei Handelsblatt-Konferenz „Banken im Umbruch“ abzusagen, kam für den 50-Jährigen dennoch nicht in Frage. Am Donnerstag stellte er sich auf der Bühne den Fragen von Daniel Schäfer, dem Leiter der Handelsblatt-Finanzzeitung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter - „Es war meine moralische Pflicht, dieses Angebot anzunehmen“