Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche Börse-Chef Reto Francioni soll UBS-Verwaltungsrat werden

Die UBS will den Chef der Deutschen Börse in den Verwaltungsrat einziehen lassen. Das gab die größte Bank der Schweiz bekannt. Reto Francioni soll Anfang Mai gewählt werden und den Ex-Lufthansa-Chef ablösen.
Kommentieren
Deutsche Börse-Chef Reto Francioni wechselt in den UBS-Verwaltungsrat. Quelle: Reuters

Deutsche Börse-Chef Reto Francioni wechselt in den UBS-Verwaltungsrat.

(Foto: Reuters)

Zürich Deutsche-Börse -Chef Reto Francioni soll in den Verwaltungsrat der Schweizer Großbank UBS einziehen. Das größte Geldhaus des Landes schlägt ihn den Angaben vom Dienstag zufolge auf der Generalversammlung am 2. Mai zur Wahl in das Gremium vor.

Der frühere Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber scheide aus dem Verwaltungsrat aus. Er kündigte an nicht mehr zur Wiederwahl anzutreten. Die nächste UBS-Hauptversammlung findet am 07.Mai statt.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Deutsche Börse-Chef: Reto Francioni soll UBS-Verwaltungsrat werden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.