Direktbank Comdirect übernimmt Ebase

Die Direktbank Comdirect übernimmt den Fondsvermögensverwalter Ebase. Die Commerzbank-Tochter lässt sich die Übernahme 24,9 Mio. Euro kosten. Das Unternehmen machte auch Angaben zur Gewinnerwartung.
Verwaltungsgebäude der Comdirect in Quickborn. Die Direktbank übernimmt den Vermögensverwalter Ebase. Quelle: ap

Verwaltungsgebäude der Comdirect in Quickborn. Die Direktbank übernimmt den Vermögensverwalter Ebase.

(Foto: ap)

HB FRANKFURT. Mit der European Bank for Fund Services GmbH (Ebase), die ebenfalls zum Commerzbank-Konzern gehört und die auf institutionelle Kunden ausgerichtet ist, ergänze die Comdirect ihr bisher stark auf das Privatkundengeschäft fokussierte Geschäft, sagte Comdirect-Chef Michael Mandel der Nachrichtenagentur Reuters. Es ist der größte Zukauf des Brokers mit Sitz in Quickborn bei Hamburg.

Mandel erwartet, dass Ebase auf mittlere Sicht einen Anteil von mindestens zehn Prozent des Comdirect-Gewinns zum Ergebnis des fusionierten Unternehmens beisteuert. Bis 2013 strebt Comdirect einen Vorsteuergewinn von bis zu 160 Mio. Euro an. Zudem seien Kostenersparnisse von fünf bis zehn Mio. Euro zu erwarten. Mit der Marke "ebase" will Mandel künftig institutionelle Kunden abdecken, unter der Marke "Comdirect" werde sich die Bank um private Broker kümmern. "Beide Marken sollen auf jeden Fall erhalten bleiben", betonte Mandel.

Ebase bietet Versicherungen, Anlagegesellschaften und Vermögensverwaltern eine Plattform für die Verwaltung von Investmentfondsanteilen. Ende 2008 betreute das Institut eine Million Depots mit einem Volumen von zwölf Mrd. Euro und beschäftigte etwa 240 Mitarbeiter. Comdirect zählt inzwischen über 1,3 Mio. Kunden mit einem Anlagevermögen von knapp 19 Mrd. Euro und beschäftigt gut 900 Mitarbeiter.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%