Ein halbes Jahr Cryan Viel Soll und wenig Haben

Nach sechs Monaten im Amt muss der Co-Chef der Deutschen Bank noch viel Überzeugungsarbeit leisten. Einige Experten fürchten, dass John Cryan die Aktionäre in diesem Jahr noch einmal zur Kasse bitten wird.
Seine Strategie überzeugt bislang nicht. Quelle: Imago
John Cryan, Co-Chef der Deutschen Bank

Seine Strategie überzeugt bislang nicht.

(Foto: Imago)

FrankfurtKein Zweifel, die Flitterwochen sind vorbei, dafür genügt ein Blick auf den Aktienkurs. Als die Deutsche Bank im Juni 2015 verkündete, dass John Cryan den glücklosen Anshu Jain an der Vorstandsspitze ablösen werde, war die Vorfreude der Investoren groß. Die Aktie des Geldhauses machte einen Kurssprung von gleich acht Prozent. Aber schon bald ging es wieder steil bergab.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Ein halbes Jahr Cryan - Viel Soll und wenig Haben

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%