Ermittlungen eingestellt Ex-Bankenaufseher Sanio entlastet

Die Staatsanwaltschaft Köln verdächtigte den früheren Bafin-Präsidenten der Beihilfe zur Untreue und der versuchten Erpressung. Die Vorwürfe sind nun vom Tisch: Die Ermittlungen gegen Sanio wurden eingestellt.
Der frühere Bankenkontrolleur steht nicht mehr unter dem Verdacht, einen Bankmanager erpresst zu haben. Quelle: dapd
Ex-Bafin-Präsident Jochen Sanio

Der frühere Bankenkontrolleur steht nicht mehr unter dem Verdacht, einen Bankmanager erpresst zu haben.

(Foto: dapd)

FrankfurtDer frühere deutsche Banken-Aufseher Jochen Sanio steht nicht mehr im Verdacht der versuchten Erpressung und der Beihilfe zur Untreue. „Die Staatsanwaltschaft Köln hat uns schriftlich darüber informiert, dass das Ermittlungsverfahren gegen Herrn Sanio ohne Auflagen eingestellt wurde“, sagte Sanios Strafverteidiger Ulrich Sommer dem Handelsblatt.

Die Anklagebehörde hatte Sanios Rolle bei der Vergabe eines Kredits der BHF-Bank an ihre damalige Muttergesellschaft Sal. Oppenheim untersucht. Gegenstand der Ermittlungen waren die Vorgänge um einen Kredit von 100 Millionen Euro, den Sal. Oppenheim von ihrer Tochter im Sommer 2009 dringend benötigte. Das Bankhaus war finanziell angeschlagen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%