Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ex-JP-Morgan-Managerin Blythe Masters „Wir reden von einem gigantischen Geschäftsfeld“

Blythe Masters arbeitete 27 Jahre für JP Morgan, nun leitet sie ein Start-up, das die Blockchain vorantreibt. Im Interview spricht sie über die Vorteile der Technik für Banken und erklärt, warum sie sich nicht als Konkurrenz zieht.
„Es macht Spaß, Teil von etwas Neuem zu sein.“ (Foto: CoinDesk)
Blythe Masters

„Es macht Spaß, Teil von etwas Neuem zu sein.“

(Foto: CoinDesk)

New YorkBei der amerikanischen Großbank JP Morgan verantwortete Blythe Masters einst das Rohstoffgeschäft. Heute leitet sie das Startup Digital Asset. Die Firma will die Blockchain für Finanzfirmen nutzbar machen – eine Art öffentliches Kassenbuch, das sämtliche Transaktionen in einem Netzwerk speichert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Ex-JP-Morgan-Managerin Blythe Masters - „Wir reden von einem gigantischen Geschäftsfeld“