Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Faule Kredite abgebaut Krisenbank Monte dei Paschi macht wieder Gewinn

Für die älteste Bank der Welt geht es wieder aufwärts: Monte dei Paschi sieht sogar Chancen, seine Altlasten schneller abzubauen.
Kommentieren
Nach Krisenzeit: Monte dei Paschi macht wieder Gewinn Quelle: dpa
Monte dei Paschi macht wieder Gewinn

Die italienische Krisenbank Monte dei Paschi will weiter faule Kredite abbauen.

(Foto: dpa)

FrankfurtDie italienische Krisenbank Monte dei Paschi di Siena schreibt dank Einsparungen und gesunkener Belastungen durch faule Kredite wieder schwarze Zahlen. Die älteste Bank der Welt verbuchte im ersten Quartal einen Gewinn von 188 Millionen Euro nach einem Verlust von 169 Millionen Euro vor Jahresfrist, wie das verstaatlichte Institut am Freitag mitteilte. Die in den vergangenen Monaten wegen der Angst vor einem weiteren Kapitalbedarf schwer gebeutelten Aktien legten um 13 Prozent auf 3,07 Euro zu.

Monte Paschi war unter anderem wegen eines Bergs an faulen Krediten in Schieflage geraten und musste vom Staat mit einem acht Milliarden Euro schweren Rettungspaket vor dem Kollaps bewahrt werden. Erst am Donnerstag brachte das Institut aus der Toskana den Verkauf eines 24 Milliarden Euro schweren Pakets an faulen Krediten unter Dach und Fach. Doch immer noch gelten fast ein Fünftel der Darlehen als notleidend - bei der Großbank Intesa Sanpaolo, die in dieser Hinsicht unter den italienischen Geldhäusern am Besten dasteht, sind es sechs Prozent.

Es gebe Chancen, beim Abbau der Altlasten schneller voranzukommen, erklärte Monte Paschi. Bis 2021 könnte der Anteil fauler Kredite auf unter zehn Prozent fallen. Der aktuelle Sanierungsplan sieht einen Anteil von 13 Prozent vor. In diesem Jahr will sich die Bank von weiteren faulen Krediten im Volumen von 4,5 Milliarden Euro trennen. Der Verkaufsprozess sei gerade gestartet worden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Faule Kredite abgebaut: Krisenbank Monte dei Paschi macht wieder Gewinn"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.