Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Die deutschen Banken müssen mehr sparen, fordert Felix Hufeld. Der Bafin-Chef kündigt an, dabei weiter Druck auf die Geldhäuser auszuüben.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Es ist schon tragisch,

    wie kann man sich erdreisten, leitende Beamte in der EBA und in der Bafin
    zu kritisieren, schließlich machen Beamte k e i n e Fehler.

    Also akzeptieren wir die Helfer und Helfeshelfer der internationalen Geldwäscherbanden
    wie schlechtes Wetter.

    Nur weiter so....Von wegen, wir haben verstanden.........

Mehr zu: Finanzaufsicht - „Mehr Rums“ – Bafin fordert Banken zum Sparen auf

Serviceangebote