Finanzierungsrunde Fintech-Firma Ant Financial strebt Bewertung von 150 Milliarden Dollar an

Das Fintech-Unternehmen Ant Financial könnte zu einem der teuersten Unternehmen weltweit aufsteigen - und deutsche Banken überholen.
Update: 11.04.2018 - 12:30 Uhr Kommentieren
An Ant Financial ist der der börsennotierte Onlinehändler Alibaba mit 33 Prozent beteiligt. Quelle: Reuters
Ant Financial Services

An Ant Financial ist der der börsennotierte Onlinehändler Alibaba mit 33 Prozent beteiligt.

(Foto: Reuters)

Diese Nachricht dürfte auch traditionelle Banker nicht kaltlassen: Der chinesische Anbieter von Bezahldiensten Ant Financial soll eine Finanzierungsrunde in Höhe von neun Milliarden Dollar vorbereiten. Das berichtet das „Wall Street Journal“ und bezieht sich dabei auf nicht näher genannte Insider. Diese schätzen den Unternehmenswert der chinesischen Finanzfirma auf rund 150 Milliarden Dollar. Damit wäre Ant Financial das größte sogenannte Einhorn der Welt - also ein Privatunternehmen, das mit mehr als einer Milliarde Dollar bewertet wird. Nach Berechnungen des Datenspezialisten Peter Barkow wäre es damit 1,7-mal so hoch bewertet wie der US-Bezahldienst Paypal und dreimal so hoch wie alle börsennotierten deutschen Banken zusammen.

Ant Financial wurde vor sieben Jahren vom chinesischen Handelsriesen Alibaba abgespalten und wird noch immer von dessen Gründer Jack Ma geführt. Bekannt ist das Unternehmen vor allem wegen seines mobilen Bezahldienstes Alipay. Dieser zählt 520 Millionen Nutzer. Paypal dagegen brachte es zuletzt nur auf weltweit 227 Millionen Nutzer. Für einen Großteil der Chinesen gehört das Bezahlen mit Alipay - oder dem Konkurrenten WeChat Pay - bereits zum Alltag. Wichtigster Grund: Um ihre Bezahlprogramme haben Ant Financial und WeChat einen Kosmos von Dienstleistungen errichtet, vom Bestellen eines Taxis über das Bezahlen der Stromrechnung bis zum Buchen der nächsten Urlaubsreise.

Die Alibaba-Tochter bietet jedoch noch mehr. Inzwischen ist sie wie eine Bank aufgestellt: Nutzer können Kredite beantragen, Geld überweisen oder ihr Erspartes in Finanzprodukten anlegen. Einem Bericht von „PaymentsSource“ zufolge soll Ant Financial seit 2017 bereits Konsumentenkredite in Höhe von 95 Milliarden Dollar vergeben haben. Nach Berechnungen von Peter Barkow entspricht das 28 Prozent der Konsumentenkredite, die deutsche Banken aktuell in ihren Büchern führen. „Wenn das Geschäft von Ant Financial so weiterwächst, könnte das Unternehmen die deutschen Banken schon 2022 bei der Vergabe von Privatkrediten überholen“, sagte Barkow dem Handelsblatt.

Bei solch enormen Wachstumsraten können junge Finanztechnologieunternehmen (Fintechs) in Europa nicht mithalten. Die Neun-Milliarden-Dollar-Finanzierungsrunde wäre nach Zahlen von Barkow dreimal so hoch wie das gesamte bislang in deutsche Fintechs investierte Venture Capital.

Nachdem etliche Banken zwischenzeitlich Fintechs als Bedrohung gewertet hatten, war zuletzt die Angst vor einem Vorstoß der großen amerikanischen Technologiekonzerne - Google, Apple, Facebook, Amazon - lauter geworden. Noch größer könnte die Bedrohung von neuen Mitspielern aus Asien sein. Schon länger wird zudem erwartet, dass Ant Financial in diesem Jahr an die Börse geht. Das könnte seine Macht weitersteigern.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Finanzierungsrunde - Fintech-Firma Ant Financial strebt Bewertung von 150 Milliarden Dollar an

0 Kommentare zu "Finanzierungsrunde: Fintech-Firma Ant Financial strebt Bewertung von 150 Milliarden Dollar an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%