Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzkonzern Integration des Europa-Geschäfts drückt Visa-Gewinn

Die Eingliederung von Visa Europe belastet den Gewinn des Finanzkonzerns mit fast zwei Millionen Dollar. Der Umsatz ist unterdessen gewachsen, wie das Unternehmen nach US-Börsenschluss am Donnerstag mitteilte.
Die Integration des Europa-Geschäfts drückt Gewinn von Visa. Quelle: Reuters
Visa

Die Integration des Europa-Geschäfts drückt Gewinn von Visa.

(Foto: Reuters)

San Francisco Die Integration des Europa-Geschäfts drückt den Gewinn beim Finanzkonzern Visa. Im vergangenen Quartal gab es einen Gewinn von 412 Millionen Dollar. Dabei schlugen die Belastungen im Zusammenhang mit der Eingliederung von Visa Europe mit knapp 1,9 Milliarden Dollar zu Buche. Im Vorjahresquartal hatte es noch einen Gewinn von 1,7 Milliarden Dollar gegeben.

Der Umsatz wuchs unterdessen um 3,2 Prozent auf 3,63 Milliarden Dollar, wie Visa nach US-Börsenschluss am Donnerstag mitteilte. Der Konzern schloss eine Partnerschaft mit dem Online-Bezahldienst Paypal. Visa öffnet der früheren Ebay-Tochter damit die Tür zu ihren kontaktlosen Kassenterminals in Geschäften.

  • dpa
Startseite