Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzkrise Irlands Zentralbank warnt vor Altlasten durch faule Kredite

Die irische Wirtschaft hat sich nach der globalen Finanzkrise inzwischen kräftig erholt – doch die Zentralbank des Landes warnt nun vor Altlasten.
Kommentieren
Der irische Notenbankchef mahnt vor zu großer Zuversicht. Quelle: Reuters
Philip Lane

Der irische Notenbankchef mahnt vor zu großer Zuversicht.

(Foto: Reuters)

DublinIrlands Zentralbank-Chef Philip Lane warnt vor einem „nationalen Systemrisiko“ durch Altlasten aus der Finanzkrise. Der Berg an faulen Krediten bei den Banken sei noch immer zu groß und eine Gefahr im Falle eines Konjunkturabschwungs, schrieb Lane in einem Beitrag für die „Sunday Business Post“.

„Auch wenn sich die Gesamtwirtschaft fest im Erholungsmodus befindet, begleitet uns das Erbe der Krise weiter“, mahnte Lane. „Während viele Haushalte und Unternehmen in den letzten zehn Jahren viel für den Schuldenabbau geopfert haben, ist der Bestand an notleidenden Krediten immer noch zu hoch und stellt im Falle eines zukünftigen Abschwungs ein nationales Systemrisiko dar.“

Die globale Finanzkrise hatte Irland besonders schwer getroffen. Der irische Immobilienbestand büßte zwischen 2007 and 2013 55 Prozent seines Wertes ein. Als Folge sitzen die Banken des Landes auf dem größten Berg an faulen Krediten in der Europäischen Union.

Die irische Wirtschaft hat sich inzwischen zwar kräftig erholt und schaffte fünf Jahre in Folge das stärkste Wachstum in der EU. Aber die Bemühungen der Institute, die Bücher zu säubern, sind zuletzt etwas ins Stocken geraten. Die durchschnittliche Rate an Problem-Darlehen bei den Geldhäusern ist inzwischen auf 11,4 Prozent von dem Spitzenwert von 32 Prozent im Jahr 2013 geschmolzen. Sie liegt aber immer noch deutlich über dem Durchschnitt der EU von 3,6 Prozent.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Finanzkrise: Irlands Zentralbank warnt vor Altlasten durch faule Kredite"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.