Finanzkrise Sparkassen sieht Immobilienmarkt und Firmenverschuldung noch im Rahmen

Auf der IWF-Konferenz ist die private und öffentliche Verschuldung vieler Länder ein großes Thema. Der Sparkassen-Präsident teilt die Sorgen aber nicht.
Kommentieren
Der Sparkassen-Präsident sieht die eventuelle Bildung einer Preisblase durch steigende Preise auf dem Immobilienmarkt und die erhöhte Firmenverschuldung nicht als besorgniserregend. Quelle: dpa
Helmut Schleweis

Der Sparkassen-Präsident sieht die eventuelle Bildung einer Preisblase durch steigende Preise auf dem Immobilienmarkt und die erhöhte Firmenverschuldung nicht als besorgniserregend.

(Foto: dpa)

Nusa DuaSparkassen-Präsident Helmut Schleweis fürchtet keine Finanzkrise in Deutschland. „Zunehmend werden Sorgen geäußert, auf den Immobilienmärkten und bei der Kreditvergabe an Unternehmen würden Stabilitätsrisiken sichtbar“, sagte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes am Freitag am Rande der IWF-Jahrestagung auf Bali. „Wir teilen beide Befunde – jedenfalls auf Deutschland bezogen – ausdrücklich nicht.“

Trotz des Preisanstiegs vor allem in Großstädten sehe er keine ungesunden Preisblasen auf dem Immobilienmarkt. Auch auf eine übermäßige Verschuldung von Firmen deute nichts hin. Auf der IWF-Konferenz ist die teils massiv gestiegene private und öffentliche Verschuldung in vielen Ländern ein großes Themen.

Schleweis mahnte zudem an, bei der Finanzregulierung bestehende Lücken zu schließen. Konkret betreffe das bankähnliche Finanzfirmen und Start-ups in dem Bereich.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Finanzkrise: Sparkassen sieht Immobilienmarkt und Firmenverschuldung noch im Rahmen"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%