Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Banken müssen seit Donnerstag Zugriff auf die Kontobewegungen ihrer Kunden ermöglichen, wenn die es wünschen. Das bietet viele Chancen für Verbraucher, birgt aber auch Risiken.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Vielen Dank. Eine gute Beschreibung über die Risiken der neuen Möglichkeiten. Datenschutz wird für jeden immer wichtiger und dieser Bericht zeigt einem verständlich auf, warum man bei den neuen Angeboten die Absicht hinterfragen sollte.

  • Na endlich so verständlich kann man Open Banking auch vermitteln, nicht wie in einem Artikel neulich geschehen blauäugig abgehoben ohne auf das Thema Datensicherheit, etc. auch nur ansatzweise einzugehen.
    Fintechs, Apple Pay benötigt eigentlich niemand wirklich, man kann sie nutzen, das war's dann aber auch.

Mehr zu: Gastbeitrag - Eine stille Revolution für den gläsernen Bankkunden