Geldhaus Bank Bawag will Ziele nach Gewinnsprung anpassen

Die österreichische Bawag Bank legt gute Zahlen für die ersten drei Quartale vor. Das erfordert neue, höhere Ziele.
Kommentieren
Bawag Bank will Ziele nach Gewinnsprung anpassen  Quelle: Reuters
Bank Bawag

Die Österreicher wollen auch in Zukunft fleißig zukaufen.

(Foto: Reuters)

WienDie österreichische Bank Bawag sieht sich auf Kurs, ihre Ziele für 2018 zu übertreffen. Getrieben durch die jüngsten Zukäufe sei der Vorsteuergewinn in den ersten drei Quartalen um 14 Prozent auf 429 Millionen Euro gestiegen, wie das mehrheitlich im Besitz der US-Finanzinvestoren Cerberus und Golden Tree stehende Institut am Donnerstag mitteilte. Die operativen Kernerträge erhöhten sich um 13 Prozent auf 836 Millionen Euro.

Bawag befindet sich seit geraumer Zeit auf Einkaufstour und hat beispielsweise die Südwestbank aus Stuttgart oder zuletzt die Deutscher Ring Bausparkasse übernommen. Bawag arbeite „weiterhin an der Evaluierung einer Vielzahl möglicher Akquisitionen“, sagte Bankchef Anas Abuzaakouk.

Deshalb sollen zeitnah die mittelfristigen Ziele angepasst werden. „Wir werden jetzt nicht einen Monat vor Jahresende die Ziele überarbeiten, sondern würden das mit dem Ganzjahres-Update entsprechend anpassen für 2019 und wahrscheinlich auch für 2020/21“, sagte Finanzchef Enver Sirucic gegenüber Reuters.

Die harte Kernkapitalquote (CET 1) stieg seit Jahresbeginn um 180 Basispunkte auf 15,3 Prozent. Die Kosten-Ertrags-Quote erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Prozentpunkte auf 43,3 Prozent. 2018 will die Bawag die Kosten-Ertrags-Quote unter 46 Prozent halten und den Überschuss vor Steuern um mehr als fünf Prozent steigern.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Geldhaus: Bank Bawag will Ziele nach Gewinnsprung anpassen "

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%