Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gemeinsam oder mit Partner Berliner Volksbank will um Berliner Bank mitbieten

Die Berliner Volksbank plant die Teilnahme am Bieterwettbewerb um die Berliner Bank - alleine oder mit einem Partner. Wenn das Unterfangen Erfolg hat, würde sich in der Bankenlandschaft der Hauptstadt einiges ändern.

HB BERLIN. „Wir diskutieren zur Zeit zwei Varianten“, sagte Volksbank-Chef Karl Kauermann der Zeitung „Die Welt“ (Montagausgabe). „Wenn die Bankgesellschaft Berlin, wie von der EU-Kommission gefordert, die Berliner Bank jetzt ausschreibt, werden wir uns an dem Bieterverfahren beteiligen, allein oder in einem Konsortium.“

Wenn die Volksbank alleine antrete, werde sie dies mit Hilfe des Genossenschaftsverbundes tun, der den Kauf zwischenfinanzieren könne. Die zweite Variante wäre ein Angebot im Konsortium mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, sagte Kauermann. „Das ist immer noch besser als ein Investor, der die Geschicke des Instituts aus dem Ausland lenkt.“ Daneben gebe es noch die Option, sich mit einem Finanzinvestor zu verbünden.

Ende September hatte die Mittelbrandenburgische Sparkasse bereits erklärt, gemeinsam mit der Volksbank, notfalls aber auch alleine anzutreten.

Die Bankgesellschaft Berlin muss ihre Tochter im Gegenzug für öffentliche Sanierungsbeihilfen und Garantien als Folge von Auflagen der EU bis Anfang 2007 verkaufen.

Die Berliner Bank könnte damit genossenschaftlich werden, schrieb die Zeitung. „Dann wäre auch die Frage der Sicherungseinrichtung geklärt“, sagte Kauermann. Man würde dann aber keine Zwei-Marken-Strategie fahren, sondern die der Berliner Bank nutzen. Übernommen werden sollten in jedem Fall alle Mitarbeiter und Filialen sowie ein Teil des Back Office. Die 300 000 Kunden der Berliner Bank hätten später die Gelegenheit, Genossenschaftsanteile zu kaufen.

Die Berliner Volksbank beschäftigt derzeit 2300 Mitarbeiter und kam im vergangenen Jahr auf eine Bilanzsumme von 11,1 Mrd EUR. Die Berliner Bank hat 1200 Mitarbeiter.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite