Generali-Betriebsräte Effenberg und Schmidt „Wir sind strikt gegen eine Veräußerung von Lebensversicherungspolicen“

Die Betriebsräte der Generali Deutschland wollen den Bestand an Lebensversicherungspolicen im eigenen Haus behalten. Im Interview erklären sie, warum.
Betriebsräte wünschen sich klare Worte von der Politik. Quelle: picture alliance / Geisler-Fotop
Generali-Schriftzug

Betriebsräte wünschen sich klare Worte von der Politik.

(Foto: picture alliance / Geisler-Fotop)

MünchenLange haben die Arbeitnehmer der Generali Deutschland zum Thema Run-off geschwiegen. Nun gehen sie in die Offensive. Mit dem Handelsblatt sprachen Generali-Konzernbetriebsratschef Ulrich Effenberg und sein Stellvertreter Daniel Schmidt über ihre Sicht auf die Pläne und darüber, ob die Politik sich einmischen sollte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Generali-Betriebsräte Effenberg und Schmidt - „Wir sind strikt gegen eine Veräußerung von Lebensversicherungspolicen“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%