Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Griechenland Alphabank will Citibank-Tochter übernehmen

Die Alpha Bank, Griechenlands viertgrößte Bank, erwägt einen Kauf der hellenischen Citibank-Tochter. Medienberichten zufolge soll die Alpha Bank kurz vor einem Deal mit der Citibank gestanden haben. Das wies sie zurück.
Kommentieren
Die Alpha Bank ist Griechenlands viertgrößte Bank. Die vier größten griechischen Anbieter kontrollieren nun rund 90 Prozent des Marktes. Quelle: dapd

Die Alpha Bank ist Griechenlands viertgrößte Bank. Die vier größten griechischen Anbieter kontrollieren nun rund 90 Prozent des Marktes.

(Foto: dapd)

Athen Griechenlands viertgrößte Bank erwägt einen Kauf der hellenischen Citibank-Tochter. Die Alpha Bank teilte am Freitag mit, zahlreiche Optionen durchzuspielen. Das Geldhaus reagierte damit auf Medienberichte, wonach es kurz vor einem Deal mit der Citibank steht.

Viele ausländische Banken haben sich wegen der Schuldenkrise und der miserablen wirtschaftlichen Entwicklung schon aus Griechenland zurückgezogen, unter anderem die französischen Institute Credit Agricole und Societe Generale. Die vier größten griechischen Anbieter kontrollieren nun rund 90 Prozent des Marktes. Die Citibank hat dort ein Privat- und Firmenkundengeschäft. Alpha hatte 2012 bereits die griechische Tochter der Credit Agricole übernommen.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Griechenland: Alphabank will Citibank-Tochter übernehmen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.