Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Großer Zukauf Finanzinvestoren stemmen Milliardenübernahme

Die Beteiligungshäuser BC Partners und Silver Lake stemmen einen der größten Zukäufe von Finanzinvestoren in diesem Jahr. Die Private-Equity-Firmen kaufen den US-Medizin-Dienstleister Multiplan.
Kommentieren

HB LONDON. Mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen nannten der Nachrichtenagentur Reuters einen Kaufpreis von für 3,1 Mrd. Dollar. Die Häuser bestätigten den Deal, nannten aber keine Summen. Verkäufer sind die Finanzinvestoren Carlyle und Welsh, Carson, Anderson & Stowe, die mit dem Erlös Medienberichten zufolge ihr investiertes Kapital verdreifacht haben. BC Partners und Silver Lake haben schon öfter gemeinsam große Übernahmen gestemmt, wie etwa die des US-Satellitenbetreibers Intelsat.

Mit dem milliardenschweren Kauf gibt die Private-Equity-Branche wieder ein Lebenszeichen von sich. Seit der Finanzkrise kommen sie kaum mehr an Kredite, mit denen sie traditionell ihre Zukäufe finanzieren. Milliardendeals waren daher zuletzt kaum mehr möglich. Die Transaktion jetzt ist der größte Verkauf von Finanzinvestoren an andere in diesem Jahr.

BC Partners hat damit aus seinem aktuellen fast sechs Mrd. Euro schweren Fonds die 15. Übernahme besiegelt - zwei weitere sollen noch folgen. Im zweiten Halbjahr will der Investor einen neuen Fonds auflegen und sechs Mrd. Euro einsammeln. In diesem Jahr gelangen der Private-Equity-Firma in Deutschland einige Verkäufe, wie etwa die Veräußerung des Kabelkonzerns Unitymedia.

Startseite

0 Kommentare zu "Großer Zukauf: Finanzinvestoren stemmen Milliardenübernahme"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.