HSH-Käufer Cerberus Der hungrige Höllenhund Stephen Feinberg

Der US-Beteiligungsfonds Cerberus gilt als harter Hund am Finanzmarkt. Jetzt hat er den Zuschlag für die HSH Nordbank erhalten.
Update: 28.02.2018 - 11:36 Uhr
Der Cerberus-Chef gilt als harter Sanierer. Quelle: Cerberus
Steve Feinberg

Der Cerberus-Chef gilt als harter Sanierer.

(Foto: Cerberus)

FrankfurtSehr viel Freude dürfte Stephen Feinberg seine Beteiligung an der Deutschen Bank bislang nicht gemacht haben. Seit Feinbergs Beteiligungsfonds Cerberus Anfang November mit mindestens drei Prozent bei den Frankfurtern eingestiegen war, sackte der Kurs der größten heimischen Bank um rund zwölf Prozent ab.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: HSH-Käufer Cerberus - Der hungrige Höllenhund Stephen Feinberg

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%