Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

HypoVereinsbank HVB schafft Überziehungszinsen ab

Als erste deutsche Großbank schafft die HypoVereinsbank (HVB) die Zinsen für Überziehungskredite ab. Die Deutsche Bank und die Commerzbank wollen aber nicht nachziehen. Sie halten am Überziehungszins fest.
1 Kommentar
Die Großbank will keinen Überziehungszins mehr verlangen. Quelle: dpa

Die Großbank will keinen Überziehungszins mehr verlangen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die HypoVereinsbank (HVB) streicht als erste der großen deutschen Filialbanken die Zinsen für Überziehungskredite. „Bei privaten Girokonten werden wir im Mai den Zinsaufschlag bei Überziehung abschaffen“, sagte ein Sprecher des Instituts der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag auf Anfrage.

Wenn Bankkunden ihren Dispo-Rahmen überziehen, verlangen viele Geldhäuser deutlich mehr Zinsen - bei der HVB sind es bisher fünf Prozentpunkte. Politiker und Verbraucherschützer haben diese Praxis als Abzocke kritisiert.

Andere Großbanken wie die Deutsche Bank und die Commerzbank halten am Überziehungszins fest. „Im Moment planen wir da keine Anpassungen“, sagte Commerzbank-Vorstand Martin Zielke am Donnerstag. Bei der HVB ist die Abschaffung der Überziehungszinsen Teil eines Drei-Punkte-Pakets, mit dem das Münchener Geldhaus verhindern will, dass Kunden regelmäßig in die roten Zahlen rutschen.

Die drittgrößte deutsche Privatbank zeigt in diesem Fall Alternativen auf, zum Beispiel den Abschluss eines Konsumentenkredits. Damit HVB-Kunden ihr Konto nicht aus Unachtsamkeit überziehen, können sie künftig auch einen SMS-Alarm aktivieren, der sie informiert, wenn sie einen bestimmten Kontostand unterschreiten.

Justizminister Heiko Maas hat bereits Ende 2014 ein Gesetz auf den Weg gebracht, dass die Rechte von Kunden stärken soll, wenn diese ihr Konto überziehen. Wenn Kunden ihr Girokonto überziehen, verlangen Banken oft zweistellige Zinssätze. Überschreiten sie den vorab festgelegten Dispositionsrahmen, wird es oft noch teurer. Auf die öffentliche Kritik an dieser Praxis haben einige Banken bereits reagiert.

Wie teuer ist mein Dispokredit wirklich?

Etwa die Hälfte der 416 deutschen Sparkassen verlange inzwischen keinen Überziehungszins mehr, erklärte der Dachverband DSGV vergangene Woche. Die Direktbank ING-DiBa hat den Überziehungszins bereits vergangenes Jahr abgeschafft.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: HypoVereinsbank - HVB schafft Überziehungszinsen ab

1 Kommentar zu "HypoVereinsbank: HVB schafft Überziehungszinsen ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Auch durch Absenkung oder Streichung des Überziehungszinses werdet ihr keine weiteren Schuldner und Kreditnehmer mehr finden.
    Jeden den ich aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis kenne und der noch Schulden mit sich rum schleppt, will diese jetzt schnellstmöglich abbauen, um sich aus der Abhängigkeit der Finanzbranche und der Banken zu befreien.
    Autos werden schnellstmöglich abbezahlt, Konsumkredite zurückgeführt, Dispokredite ausgeglichen, das Limit gestrichen. Die Leute kapieren so langsam, dass sie mit jahre- oder jahrzehntelang laufenden Kreditverpflichtungen, ihre persönliche Freiheit massiv einschränken und sich dadurch in die Abhängigkeit von Gläubigern begeben. Sozusagen postmoderne Sklaven der Banken, der Verschuldung und des Zinses. Die Zeiten haben sich geändert, weil viele Menschen das Geldsystem verstehen und erkennen, dass es eben nicht ihren Interessen dient, sondern durch den Zins und Zinseszins eine perfekte Umverteilungsmaschine von arm zu reich ist.

Serviceangebote