Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Intesa-Sanpaolo-Chef Carlo Messina „Wir müssen die Schulden abbauen“

Der Chef der Großbank Intesa Sanpaolo, Carlo Messina, spricht über seine Sorgen vor der Wahl in Italien und die Wachstumschancen des Landes.
Der Bankchef findet, dass Mario Draghi einen guten Job gemacht hat. Quelle: Bloomberg
Carlo Messina, Vorstandsvorsitzender von Intesa Sanpaolo

Der Bankchef findet, dass Mario Draghi einen guten Job gemacht hat.

(Foto: Bloomberg)

RomDer Chef empfängt in Hemdsärmeln, in einem der prächtigen Säle der historischen Bankzentrale im Herzen von Mailand, gleich bei der Scala. In Turin, dem zweiten Firmensitz, residiert die Bank in einem von Renzo Piano gebauten Hochhaus. Noch in diesem Jahr soll die Entscheidung fallen, in Mailand auf dem Expo-Gelände neu zu bauen und die über die Stadt verteilten Büros zusammenzuführen, sagt der Manager.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Intesa-Sanpaolo-Chef Carlo Messina - „Wir müssen die Schulden abbauen“